Alben Titel

Titel

Spiel zu zweit

Komposition: Dieter Hertrampf
Text: Wolfgang Tilgner
Der Morgen kommt, doch Du schläfst noch sacht
in meinen Armen versteckt.
Und ich halt Dich fest, halte Wacht
bis Dich mein Hunger erschreckt.

Später dann, wenn wir den Schlaf verjagt
bring ich Dir einen Kaffee.
Oder was Heißeres noch:
Spiel zwischen Nase und Zeh.

Du wirst seh'n, wie Regen schwebt
und wie sich Berg und Tal verwebt.
Ein Tropfen Tau an Blüten klebt.
So nah!

wie er blinkt, wie er leis, leis ertrinkt.

Später dann, wenn wir den Schlaf verjagt
bring ich Dir einen Kaffee.
Oder was Heißeres noch:
Spiel zwischen Nase und Zeh.

Du wirst seh'n, wie Regen schwebt
und wie sich Berg und Tal verwebt.
Ein Tropfen Tau an Blüten klebt.
So nah!

Du wirst seh'n, wie Regen schwebt
und wie sich Berg und Tal verwebt.
Ein Tropfen Tau an Blüten klebt.
So nah!

wie er blinkt,wie er blinkt,wie er leis, leis ertrinkt.